Unser Training

Unsere Schulungen wurden speziell für Arbeiter und Arbeiterinnen in Fabriken entwickelt und berücksichtigen die besonderen Anforderungen einer bildungsfernen Zielgruppe. Unser Capacity Building Ansatz, bei dem inklusiv digital und individuell geschult wird, stellt sicher, dass gängige Sozialstandards verstanden und somit auch kontinuierlich im Fabrikalltag umgesetzt werden können. Die elearning Plattform wurde durch intensive Nutzertests und die Einbeziehung verschiedenster Stakeholder entwickelt und erprobt. Das Wissen über Sozialstandards und Arbeitsrechte und -pflichten ist auch Voraussetzung für einen wirksamen Beschwerdemechanismus, wie er von der deutschen und der EU-Gesetzgebung gefordert wird.

Unser Kursangebot

Wir haben unsere Kurse basierend auf den Themen entwickelt, die für Fabriken in globalen Lieferkette am relevantesten sind. Relevant auch deshalb, weil es die Themen sind, bei denen am häufigsten Non-Compliance festgestellt wird. Dies betrifft in erster Linie die soziale Säule der Nachhaltigkeit, insbesondere den Bereich Arbeits- und Gesundheitsschutz. Aufgrund des Umfangs haben wir diesen auf zwei Kurse aufgeteilt, einmal mit dem Schwerpunkt Brandschutz und Gefährdungen, und in einem zweiten Kurs mit dem Schwerpunkt Gesundheit und Hygiene, welcher auch die besonderen Umstände einer Pandemie wie COVID19 berücksichtigt. Dabei sind wir auch auf Anforderungen von OHSAS 18001/ISO 45001 sowie SA8000 eingegangen. Ein weiterer Kurs „Worker engagement & grievances“ legt den Fokus auf Menschenrechte, allgemeines Arbeitsrecht, und Kommunikation und liefert damit die Grundlagen für einen funktionierenden Beschwerdemechanismus. Ein Kurs dauert zwischen 6 und 8 Wochen, abhängig vom individuellen Lernerfolg. Der User loggt sich ein Mal pro Woche ein, eine solche Session dauert bis zu 15 Minuten. Aufgrund eines speziellen Lernalgorithmus passen sich die Inhalte je nach Lernfortschritt bei jedem User an. Aufgrund des Prinzips der verteilten Wiederholung werden Inhalte je nach Lernerfolg nach einer, zwei, oder drei Wochen wiederholt.  Zudem werden alle Übungen (sog. Games) und die Ergebnisse transparent aufgelistet. Das Lernangebot ist fehlertolerant gestaltet: Eine sog. Stapelfunktion ermöglicht, dass nicht das Prüfen, sondern das Lernen im Vordergrund steht.

Brandschutz & Gefährdungen

Unser Kurs „Brandschutz & Gefährdungen“ (OHS) möchte Bewusstsein zu schaffen, Wissen aufbauen, und helfen, das neu erworbene Verständnis in den Betriebsalltag zu integrieren. Dies führt zu einer sichereren Arbeitsumgebung und hilft das Brandrisiko zu verringern und negative Auswirkungen auf Mensch und Gesundheit zu minimieren.

Arbeits- & Gesundheitsschutz

Unser Kurs "Gesundheit & Hygiene" zielt darauf ab, arbeitsbedingte Verletzungen zu minimieren bzw. ganz zu vermeiden, sicher und effektiv zu arbeiten, und die Gesundheit am Arbeitsplatz zu erhalten. Die Teilnahme an diesem Kurs ist ein Präventiv- und Schutzmechanismus, um Gesundheit und Hygiene am Arbeitsplatz zu verbessern und die Verbreitung von ansteckenden Krankheiten und Infektionen wie COVID19 zu minimieren.

Arbeitsstandards & Beschwerdemanagement

Unser Kurs „Arbeitsstandards & Beschwerdemanagement“ vermittelt Wissen über Arbeitsstandards und möchte Arbeiter und Arbeiterinnen ermächtigen, lösungsorientiert zu denken und zu handeln. Das Verständnis, in welchen Fällen und in welcher Form Beschwerden sinnvoll sind, schafft die Voraussetzung für einen funktionierenden Beschwerdemechanismus, wie auch im Lieferkettensorgfaltspflichten-gesetz (LkSG) gefordert.

Was sind Merkmale unserer eLearning Plattform?

Micro-Learning

Unterschied zum klassischen eLearning: Alltagsrelevante Inhalte werden in kleinen Einheiten wiedergegeben. So wird das vermittelt, was wirklich relevant ist.

Personalisierung

Mit Hilfe eines speziellen Algorithmus, der auf dem didaktischen Prinzip von verteilter Wiederholung basiert, passen sich die Lerninhalte unserer Trainings-App dem aktuellen Lernfortschritt an. Jeder User hat daher seine persönlichen Inhalte.

Inklusiv

Sustify möchte jeden erreichen - auch Analphabeten und Menschen ohne Smartphone. Dafür nutzen wir bildbasiertes Lernen und kurze Texte mit Audiofunktion, zugänglich mit einem QR-Code auf Tablets.

Interaktiv

Wir nutzen interaktive Spieleformate. So geschieht Lernen nicht nur passiv und in Form von Textfragen, sondern aktives Handeln und Denken werden gefördert.

Wirkungsmessung

Für die Nachhaltigkeitsberichterstattung im Rahmen des Lieferkettengesetzes: Ein Auswertungsmodul (KPI-Dashboard) erhebt demografische Daten, erlaubt kontinuierliches Monitoring und analysiert den Lernfortschritt anonymisiert.

Corona-konform

Unsere digitalen Trainings für Fabrikarbeiter und -arbeiterinnen können trotz Covid19 unkompliziert durchgeführt werden, da nicht große Gruppen gleichzeitig geschult werden, sondern individuell auf Tablets in einem Schulungsraum. Social Distancing kann so problemlos eingehalten werden.

Warum sich für die Sustify Training App entscheiden?

Individuell ... "Schwächere" einzeln besser gefördert werden können Gruppen
Alle ArbeiterInnen ...jeder ein Recht auf Schulungen hat Management/ Spezialisten
Lernen ...Capacity Building mehr als nur Kontrolle ist Lernziele
Algorithmus ...Lernen auf verteilter Wiederholung beruht Testen
Interaktion ...man sich am Besten an Gelerntes erinnert, wenn man selbst aktiv ist Einmalig
Bildbasiert ...unser inklusiver Ansatz auch AnalphabetInnen mit einschliessen soll Textbasiert
Tablets ...nicht jeder Zugang zu einem Smartphone hat Smartphones
Individual Login Together in a group
All employees Only management/ specialists
Learning Testing
Algorithm Single sessions
Interaction on screen Mainly videos
Visual based Text based
Tablets Smartphones